Sie sind nicht angemeldet.

Hexo

MetalStage

  • »Hexo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 556

Wohnort: Daheim

Beruf: Certified Mechanical Technician (CMT)

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. Januar 2010, 16:08

Google Chrome

Hey.

Ich hab mir jetzt mal die neuste Version von Google Chrome installiert um einfach mal zu schauen, wie das Teil so ist. Um den Browser wir ja ein ziemlich großer Hype gemacht.
Die Installation lief einfach und schnelll ab. Beim ersten Starten wird man gefragt, ob man die Einstellungen usw. aus z.b. dem FireFox importieren möchte.

Das Design kann man mittlerweile gut anpassen und es gibt auch schon reichhaltige Plugins. Selbst Plugins, welche ich sonst immer nur beim FireFox gefunden hatte (FlagFox, Xmarks, Dev Tool für Webentwicklung usw.) sind auch für Chrome verfügbar. Ich bin positiv überrascht. Es gibt echt hunderte von Plugins. Als Design hab ich mir folgendes ausgesucht: https://tools.google.com/chrome/intl/de/…ckanderson.html . Original sieht der Chrome Browser ein wenig "doof" aus.

Das Installieren der Plugins klappt sogar OHNE neustart des Browsers. Top.

Dann hab ich einige Webseiten getestet und hab bis jetzt keine so wirklich gefunden, die nicht korrekt angezeigt wird. Zur Performance kann ich nur sagen: Top. Läuft alles super schnell. Zwar nicht wirklich viel schneller als der FF aber im gesamten läuft der Browser ziemlich gut. Cool: Die Sicherheit. Jeder Tab wir in einem eigenen Prozess geöffnet und jeder Tab läuft als Sandbox angekoppelt vom Hauptprogramm, was die Sicherheit sehr erhöht. (kann man übrings bei Wikipedia nachlesen)

Mittels Unchrome hab ich auch die eindeutige Seriennummer entfernt. Kann ich jedem nur wärmstens empfehlen!

Ich könnte mir sogar vorstellen, den Chrome als Standartbrowser einzusetzen (bzw. hab ich im Moment sogar so eingestellt)


Aber was haltet ihr von dem Chrome? Gerade so in Hinsicht Datenschutz soll der Chrome ja nicht so optimal sein. Aber mit dem entfernen der Seriennummern und den abschalten einiger Funktionen in den Einstellungen sollte der Browser doch nicht mehr so bedenklich sein, oder? Der Browser Iron kommt mit nicht so wirklich in die Tüte, da die Erweiterungen vom Chrome dort nicht funktionieren. Iron ist ein Chrome Klon ohne die „bedenklichen“ Ausspionierfunktionen. Der Iron Klon hat für mich den Nachteil, dass es immer so ein "zwitter" ist und nicht weiß, was ich davon halten soll.

Gruß Hexo
Stupid As A Stupid Does

Folge uns auf Twitter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hexo« (30. Januar 2010, 16:14)


2

Samstag, 30. Januar 2010, 17:31

Ausprobiert hab ich den Chrome noch nicht, aber was du so schreibst klingt ganz nett. Vllt sollte ich ihn mal probieren.

das Entfernen der Seriennummer bewirkt aber nicht das deine russische "Liebhaberin" wieder ins MF Forum kann oder?
:icon_kidra: The answer is METAL

conaly

Fortgeschrittener

Beiträge: 333

Wohnort: Franconia

Beruf: Industrietechnologe

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. Januar 2010, 18:55

Hi,
habs nich probiert, ich bin überaus zufrieden mit dem FireFox, schon seit vielen Jahren. Hab erst neulich, wie ich auf Win7 geupdatet hab, auch den neuesten FF (3.6) installiert. FF hat alles was ich brauche, funzt genauso wie ich will und ist getuned mit Add Ons, die ich für nützlich halte. Von daher hab ich keinen Bedarf für Chrome.
Servus, Dimitri
When a flat-chested girl hugs you, she holds you closer to her heart

Hexo

MetalStage

  • »Hexo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 556

Wohnort: Daheim

Beruf: Certified Mechanical Technician (CMT)

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Januar 2010, 19:37

Nein, das entfernen der Seriennummer hat damit nichts zu tun.

Conaly: Ich stimmt komplett mit Dir überein. Ich nutze den Fuchs schon seit der Version 0.4 (damals hieß er noch anders) und bin auch im Prinzip damit sehr zufrieden. Ich finde aber stellenweise, dass der FF träge reagiert und... nunja.... gut, es gibt keinen wirklichen Grund was anderes zu nutzen. Aber ich gucke halt gerne mal, was es anderes gibt was vielleicht auch gut / besser sein könnte. So bin ich auch zum Fuchs gekommen. Wie gesagt, als ich die frühe Version genutz hab, haben viel zu mir gesagt, dass der FireFox schwachsinn wäre. Man hätte doch den Internet Explorer. Nunja, die Zeiten haben sich geändert. Jetzt ist der FF die Nummer 1. Mozilla sollte aber ehrlich gesagt auch mal die Architektur des Programms überdenken. Zeitgemäß ist das zwar noch, aber hart an der Grenze. Das webkit ist definitiv flotter als die GekoEngine.

Chrome hat aber wirklich einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil.

Mal so nebenbei: Den Iron kann man auch testen, ohne ihn installieren zu müssen.
Um in dann anzupassen, muss man für Themes:
https://tools.google.com/chrome/intl/en/themes/index.html
und für Plugins:
https://chrome.google.com/extensions/
besuchen und installieren.
Stupid As A Stupid Does

Folge uns auf Twitter

Baldi

5000

Beiträge: 370

Wohnort: Beesten

Beruf: Workingclass Hero

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 31. Januar 2010, 09:41

Ich habe mehrere Monate den Iron benutzt. Fühlte sich wesentlich schneller an als alle bisherigen Browser (aber das war bei FireFox am Anfang auch so..)
Praktisch fand ich vorallem den Zugriff auf die Suchfunktionen durch die Adresszeile. Einfach die ersten paar Buchstaben einer schon-mal-besuchten Webseite mit Suchformular eingeben und Tab drücken: schon kann man direkt den Suchbegriff eingeben. Fand ich klasse und hat Zeit gespart.
Habe bisher noch keine Plugins benötigt und bin somit locker mit dem Iron ausgekommen 8)
Call Any Vegetables And Your Chances Are Good
If your warrior of love is too small, you may lose this war

conaly

Fortgeschrittener

Beiträge: 333

Wohnort: Franconia

Beruf: Industrietechnologe

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 31. Januar 2010, 12:38

Hi,

Praktisch fand ich vorallem den Zugriff auf die Suchfunktionen durch die Adresszeile. Einfach die ersten paar Buchstaben einer schon-mal-besuchten Webseite mit Suchformular eingeben und Tab drücken: schon kann man direkt den Suchbegriff eingeben. Fand ich klasse und hat Zeit gespart.


Diese Funktion hat auch der FireFox. Find ich auch super. Für die Webseiten, die ich grad nicht in der Favoritenleiste hab, muss ich nur ein oder zwei Buchstaben eingeben und schon bin ich auf der gewünschten Seite :)
Servus, Dimitri
When a flat-chested girl hugs you, she holds you closer to her heart

Baldi

5000

Beiträge: 370

Wohnort: Beesten

Beruf: Workingclass Hero

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 31. Januar 2010, 23:11

Hat der Firefox das echt? Ich hab hier nur, dass er mir Seiten vorschlägt die ich schonmal besucht habe, die so ähnlich heißen wie das was grade eingegeben wird. Aber bei Chrome/Iron kann man ein Eingabefeld der gewünschten Seite nutzen, ohne diese Seite überhaupt aufgerufen zu haben.
Wenn man bei Wikipedia was sucht brauch man halt nur wik eingeben, die Tab-Taste drücken und dann das suchwort eingeben.
(Das funktioniert nicht nur bei Wikipedia, sondern bei allen Seiten mit Suchfeld - ebay, amazon, dict.Leo...)
Spart letztendlich nur paar sekunden aber ist halt ultra-praktisch wenn man mal eben einen neuen Tab öffnet um ne Übersetzung oder was auch immer zu suchen. Brauch man weniger die Maus benutzen :-)
Call Any Vegetables And Your Chances Are Good
If your warrior of love is too small, you may lose this war

conaly

Fortgeschrittener

Beiträge: 333

Wohnort: Franconia

Beruf: Industrietechnologe

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. Februar 2010, 01:42

Hi,
axo, sorry. Ne, beim FireFox ists nur so, dass es nur Seiten sind, auf denen man schonmal war. Ich persönlich brauchs aber garnicht anders und liebe diese Funktion.
Servus, Dimitri
When a flat-chested girl hugs you, she holds you closer to her heart

Hexo

MetalStage

  • »Hexo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 556

Wohnort: Daheim

Beruf: Certified Mechanical Technician (CMT)

  • Nachricht senden

9

Samstag, 13. Februar 2010, 18:17

So, nachdem ich zwei Wochen lang den Chrome in Einsatz hatte, muss ich gestehen, dass ich VORERST wieder auf den Fuchs zurück gegangen bin. Warum?
Der Chromebrowser läuft tadellos und super schnell. Allerdings kackt der bei Myspace immer wieder ab. Warum weiß ich noch nicht.

Nochmal zum Thema Schnelligkeit: Der Browser kann logischerweiße keine wunder an einer DSL bewirken. Die Geschwindigkeiten beziehen sich mehr auf Anwendungen wie z.b. eine AJAX Anwendung usw. Also dynamischer Content. Statische Seite werden ähnlich schnell wie beim FF oder IE geladen.

Aber trotzdem werde ich den Chrome Browser parallel nutzen und ihn weiter testen. Dank Xmarks hab ich meine Favoriten bei allen Browsern gleich ^^
Stupid As A Stupid Does

Folge uns auf Twitter

Seri

Fortgeschrittener

Beiträge: 377

Wohnort: Germany

Beruf: FSH

  • Nachricht senden

10

Samstag, 13. Februar 2010, 21:00

@Hexo:Tut er?
Ich hab seit Dezember Chrome und kein Problem mit Myspace...
Das dumme an untotem Personal ist, daß es so häufig die Fetzen fliegen läßt!





The Number of the Beast!Eine Handynummer aus Phoenix?! :D

Hexo

MetalStage

  • »Hexo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 556

Wohnort: Daheim

Beruf: Certified Mechanical Technician (CMT)

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 14. Februar 2010, 17:33

Ich hab so das Gefühl, dass es an meinem Betriebssystem liegen könnte. Ich hab Windows 7 mit 64bit. Hab schon öfter gelesen, dass es mit kombi Flash, Chrome und 64bit System zu problemen kommen kann.
Mit dem FF und IE hab ich mit Myspace absolut keine Probleme.
Stupid As A Stupid Does

Folge uns auf Twitter

Seri

Fortgeschrittener

Beiträge: 377

Wohnort: Germany

Beruf: FSH

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 14. Februar 2010, 19:14

OK,daran könnte es wirklich liegen.Ich hab mich Win7 bisher verweigert,weil die Erfahrungsberichte da eher zwiespältig waren.Ich weiger mich einfach,ein XP optimiertes System umzubauen,solange es läuft.
Allerdings bezeichne ich Chrome gerade im UMTS-Netz als Glücksgriff.
Das dumme an untotem Personal ist, daß es so häufig die Fetzen fliegen läßt!





The Number of the Beast!Eine Handynummer aus Phoenix?! :D

Hexo

MetalStage

  • »Hexo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 556

Wohnort: Daheim

Beruf: Certified Mechanical Technician (CMT)

  • Nachricht senden

13

Samstag, 20. Februar 2010, 12:10

Chrome und die Lösung

Oh Yeah. Wer lange sucht wird... irgendwann fündig. Wenn etwas nicht so klappt wie ich mir das vorstelle, versuche ich immer weiter den Fehler zu finden, bis es läuft. Und ich habs
herausgefunden.

Nach dem ich den Chrome, Flash usw. deinstalliert und x verschiedene Lösungswege ausprobiert habe, war ich kurz vorm verzweifeln. Am Betriebssystem konnte es auch nicht liegen. Mein Notebook hat Windows Vista mit 32 bit. Meine erste Annahme war falsch. Dann hab ich alle anderen Browser bis auf den Chrome deinstalliert. Auch keine Lösung. Gestern Abend hab ich versucht mal ein wenig anders an die Sache heranzugehen. Was ist bei meinem Notebook und Desktop PC gleich, was das Problem auslösen könnte. Dann viel mir was ein. Meine Sicherheitssoftware ist gleich. Avira.... Ich hab die kostenpflichtige Version und die hat einen Webguard. Der Webguard schaltet sich zwischen den Browser und der Internetverbindung. Erst wenn die Daten im Webguard verarbeitet wurden, werden diese an den Browser weitergegeben. Das soll die Sicherheit bringen, da alle Inhalte vor dem Anzeigen durch den Virenscanner laufen. Normal merkt man dies Überprüfung nicht.

Als ich den Webguard ausgeschaltet hatte, lief der Chrome so wie er sollte. Keine Hänger mehr, keine Ladeprobleme. Bei meinem Laptop und Desktop ist alles wunderbar. Wenn ich den Webguard wieder einschalte, hängt der Browser stellenweise wieder. Also hat der Chrome und der Webguard stellenweise ein Kommunikationsproblem. Nicht dauerhaft, sonder nur in Verbindung mit bestimmten Webcontent. Ich hab im Avira Forum das Problem geschildert und hoffe, dass Avira sich dem Problem annimmt.

Gruß Matthias
Stupid As A Stupid Does

Folge uns auf Twitter

Hexo

MetalStage

  • »Hexo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 556

Wohnort: Daheim

Beruf: Certified Mechanical Technician (CMT)

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. August 2010, 07:05

Lustig. Mittlerweile nutze ich zu 90% nur noch den Chrome....
Ich hab den Webguard von Avira deaktiviert und hab absolut keine Probleme mit dem Browser.
Seit Version 4.1 ist die Eindeutige BenutzerID auch weg, so dass jetzt keiner mehr mit "Datenschutzbedenken" kommen kann ^^

Aber ich hab schon mal den FF 4.X angetestet. Nicht schlecht. Ein weg in die richtige Richtung. Wenn die Final kommt, gehe ich vielleicht wieder zurück.
Dank XMARKS hab ich eh bei jedem Browser die gleichen Favoriten.
Stupid As A Stupid Does

Folge uns auf Twitter

15

Dienstag, 22. Mai 2012, 22:16

Habe auch Google Chrome genutzt und finde den Browser an sich ganz gut.

Hatte auch Probleme, die weg waren, nachdem ich mein Antivirenprogramm deaktiviert habe.

Das sollte ja kein Problem darstellen, Google schein ja sehr auf die Sicherheit bei dem Browser zu achten.

Was mich nur ein wenig stört, ist dass Google einige Daten beim surfen sammelt, deswegen nutze ich ihn auch nicht mehr.

Hexo

MetalStage

  • »Hexo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 556

Wohnort: Daheim

Beruf: Certified Mechanical Technician (CMT)

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 22. Mai 2012, 22:42

Daten werden überall gesammelt. Es ist halt immer die Frage, was aus den Daten gemacht wird.
Andere E-Mailanbieter / Provider sind nicht so transparent wie Google.
Schau mal für Spaß in die Eula von GMX und co. Da wird einem auch schlecht.
Für Google ist die Person nur eine Statistische Einheit. Mehr nicht.
Stupid As A Stupid Does

Folge uns auf Twitter

Lesezeichen: